Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Inhalt

Rechtliche Basis, Aufgaben und Pflichten
- Pflichten des Betriebsrats / Pflichten des Arbeitgebers
- Arbeitsschutzgesetz, wichtige Verordnungen
- Beteiligungsrechte des Betriebsrats im Arbeitsschutzausschuss
- Rolle der Sicherheitsfachkräfte und Arbeitsmediziner
- Überblick über wichtige Verordnungen und Bestimmungen

Ziele und Absichten der Gefährdungsbeurteilung
- Gesunde und menschengerechte Gestaltung der Arbeit
- Risikobewertung, Gefahreneinschätzung, Gefährdungsvermeidung

Gefährdungsbeurteilung mit System
- Instrumente der Beurteilung der Arbeitsbedingungen
- Arbeitsbereichs- und tätigkeitsbezogene Ansätze
- Arbeitsumgebung und -abläufe
- Anforderungen zur Erstellung von Interviews, Fragebögen etc.

Vorbereitung und Durchführung
- Anlass, Absicht und Ziel der konkreten Maßnahme und deren Dokumentation
- Nutzung vorhandener Zahlen, Daten, Fakten
- Auswahl und Feststellung der Methoden und Instrumente der betreffenden Beurteilung
– Diskussion und Beratung im Betrieb, Einbeziehung der Arbeitnehmer
- Umsetzungsplanung, Zeitraum
- Auswertungsverfahren

Beispielhafte Verfahrensmöglichkeiten und Methoden
- Praktische Beispiele der Beurteilung für Ersteinschätzung, Screenings und Analysen
- Eckpunkte zur Betriebsvereinbarung

Dauer und Kosten

Dauer:
3,5 Tage (Di. 10.00 Uhr bis Fr. ca. 13.30 Uhr)
Referenten:
Ärzte und Psycholgen, Richter aus der Arbeitsgerichtsbarkeit, erfahrene Rechtsanwälte.
Zielgruppen:
Alle Betriebsratsmitglieder, Ersatzmitglieder und Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
Hotelkosten:
169,00 EUR netto pro Person (Vollpensionspauschale /Tag)
42,50 EUR netto pro Person (Tagespauschale)
Seminargebühr:
740,00 EUR zzgl. MwSt.

Termine

Oktober 2019
15.10.2019 – 18.10.2019
Oktober 2020
13.10.2020 – 16.10.2020