Mobbing - bei uns doch nicht?!

Mobbing - bei uns doch nicht?!

Inhalt

Mobbing - was ist das?
- Begriff
- Erscheinungsformen
- Die 45 Mobbing-Handlungen
- "Bossing"
- Ursachen
- Folgen
- Berufsunfall / Berufskrankheit?
- Fallbeispiele

Gesetzeslage

Mobbing in der Rechtsprechung
- Leitentscheidung des LAG Thüringen
- Auswirkungen auf die Praxis

Rechtsschutzmöglichkeiten des Betroffenen
- Ansprüche / Rechtsschutz gegenüber dem Mobber
- Schadenersatz, Schmerzensgeld
- Unterlassungsanspruch
- Strafanzeige / Privatklage
- Ansprüche / Rechtsschutz gegenüber dem Arbeitgeber
- Schutz- und Überwachungspflicht nach § 75 BetrVG
- Fürsorgepflicht des Arbeitgebers
- Handlungsanspruch des Betroffenen
- Entschädigung nach § 61 II ArbGG
- Schadenersatzanspruch
- Leistungsverweigerungsrecht

Handlungsmöglichkeiten und Pflichten der Arbeitnehmervertretung
- Überwachungspflicht nach § 75 BetrVG
- Beschwerdeverfahren nach § 85 BetrVG
- Das Erkennen einer Mobbingsituation: Glaubwürdigkeit und Beweislastproblem
- Das Gespräch mit dem Mobbingopfer
- Das Konfliktgespräch mit dem Mobber
- Antrag auf Entlassung / Versetzung des Mobbers
- Bestellung eines Anti-Mobbing-Beauftragten
- Bildung eines Anti-Mobbing-Ausschusses
- Mobbing-Sprechstunde / qualifizierte Mobbing-Beratung
- Unterstützung des Betroffenen

(Muster-) Betriebsvereinbarung zur Mobbingabwehr
- Konkrete Konfliktregelungen
- Aufklärung und Prävention

Fallübungen / Rollenspiele

Dauer und Kosten

Dauer:
3,5 Tage (Di. 10.00 Uhr bis Fr. ca. 13.30 Uhr)
Referenten:
Richter aus der Arbeitsgerichtsbarkeit, erfahrene Rechtsanwälte, Ärzte und Psychologen
Hotelkosten:
169,00 EUR netto pro Person (Vollpensionspauschale /Tag)
42,50 EUR netto pro Person (Tagespauschale)
Seminargebühr:
740,00 EUR zzgl. MwSt.

Termine

Februar 2020
18.02.2020 – 21.02.2020
September 2020
22.09.2020 – 25.09.2020